Golf und die Umstände: Entspannung

Neulich auf dem Platz. Ein warmer Sommerabend, noch genug Licht für eine schnelle Runde.

Der Arbeitstag war klasse: Ein toller Workshop, die Vorbereitung war so stabil, dass Adaptionen im Ablauf jederzeit eingebaut werden konnten. Die Teilnehmer waren voll bei der Sache und die Gesichter ließen darauf schließen, dass sie Freude daran hatten, genau von mir durch den Tag geführt zu werden. Auch die Ergebnisse ließen sich sehen und alle hatten das Gefühl, dass die aufgewendete Zeit gut investiert war.

Ich war direkt vom Auto zum ersten Abschlag gegangen. Ich ließ mich von der Absicht leiten, einfach noch einen Spaziergang in hübscher Umgebung zu machen und dabei ein paar Schläge zu machen, die den gelungenen Tag abrunden sollten. Der Platz war völlig leer und meinem Plan sollte nichts im Wege stehen. Schon der erste Drive überraschte mich. Obwohl ich mich ein wenig müde fühlte, war der Körper scheinbar sehr entspannt und ich schlug einen tollen Ball in die Mitte des Fairways. Diesem Schlag sollten noch einige weitere folgen, die in Qualität und Empfinden auf dem höchsten mir möglichen Niveau waren. Mit geradem Rücken und vor Selbstvertrauen strotzend spielte ich eine sehr gute Runde.

Auf dem Weg nach Hause fragte ich mich: Was war der entscheidende Grund? Das schöne Wetter? Die für mich idealen Platzverhältnisse? Der vom Tag noch volle Kopf, der mich immer wieder von den kleinen Unzulänglichkeiten in meinem Spiel ablenkte? Der Umstand, dass ich eigentlich gar keine weitere Bestätigung an diesem Tag benötigte? Das intensive Training der letzten Tage? Das Wissen darum, dass ich in den letzten Runden ohnehin immer wieder gut gespielt hatte?

Machte mein Golfspiel meine Arbeit besser? Oder meine Arbeit mein Golfspiel? Wäre diese Runde anders verlaufen, wenn der Workshop nicht die erhofften Ergebnisse gebracht hätte? Oder hätte es gereicht, wenn die Ergebnisse zwar die gleichen, aber die Reaktionen einiger Teilnehmer weniger positiv gewesen wären?

Es sind komplexe Erlebnisse und Überlegungen wie dieses, die dafür sorgen, dass ich dieses Spiel nie mehr aufgeben werde.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok