Auf dem Platz: Nairn, Highlands, Schottland

Ich hatte es nicht erwartet und ich konnte nichts dagegen tun: Eine neue Liebe ist in mein Leben getreten. Sie ist eine Schönheit und hat einen herausfordernden Charakter. Sie hat Klasse und Stil. Ihre Grüns sind absolut treu: Nairn.

Weiterlesen

Hackers Traum: Unter 80

In den ersten zwei Golfjahren stellte ich mir nicht einmal im Ansatz die Frage, sondern hatte zumeist einfach nur Spaß daran, immer mehr Sicherheit auf dem Platz und drumherum zu entwickeln. Aber irgendwann erwischt es die meisten, mich jedenfalls. Die Frage wurde bei mir im Laufe der Zeit immer präsenter: Wie kann ich einen Score unter 80 Schlägen erzielen?

Weiterlesen

Auf dem Platz: Golf de Sperone, Korsika

Zunächst das Fazit: Golf und Korsika geht, rennt aber nicht.
Korsika sollte in diesem Jahr das Ziel des Spätsommerurlaubs sein. Schon aufgrund der offensichtlichen Topologie der Insel ist sie nicht gerade prädestiniert für Golfplätze, zumindest nicht dann, wenn man schon einige Plätze im Sauerland als etwas gequälten Versuch empfindet, einen Golfplatz an Stellen zu bauen, an die man keine Golfplätze hätte bauen sollen. Abgesehen von einem sehr schmalen Küstenstreifen gibt es auf dieser wunderschönen Insel eigentlich ausschließlich Hügel, Anhöhen, Erhebungen, Steigungen, Berge und deren jeweiliges Gegenteil.

Weiterlesen

Unterwegs: Ostküste Schottlands

Zum Golfspielen in den Highlands, vor allem nördlich von Inverness, war ich nun schon einige Male. Diesmal wollte ich etwas Neues ausprobieren. Ich änderte drei wesentliche Parameter: 1. Ich machte mich alleine auf die Reise, 2. statt nach Edinburgh zu fliegen und dort einen Mietwagen zu nehmen, setzte ich samt Auto mit der Fähre von Amsterdam nach Newcastle über und 3. ich hatte keinen Plan.

Weiterlesen

Auf dem Platz: Furnas, Sao Miguel, Azoren

An einem unglaublich schönen Morgen Mitte September fuhr ich nach Furnas. Der Parkplatz war völlig leer und stellte damit eine Vorschau auf den Platz und das Clubhaus dar. Außer dem Manager und den zwei Mitarbeitern der Bar war ich der Einzige auf der Anlage. Ich nahm ein schnelles Frühstück ein und folgte dann dem Manager zum Pro-Shop.

Weiterlesen

Auf dem Platz: Royal Dornoch, Highlands, Schottland

Wenig kann man über diesen königlichen Platz hoch im Norden der Britischen Inseln noch schreiben, was dessen Ruhm noch vergrößern könnte. Vermutlich ist es auch einfach nicht genug, Worte darüber zu verlieren, sondern nur ein Erleben ist ausreichend. Und dennoch versuche ich es, denn dieser Platz hat mich umgehauen und tut dies ganz zuverlässig jedes Mal, wenn ich die lange Anreise dorthin wieder geschafft habe.

Weiterlesen

Shoemakersche Wende

Die ersten Golfschläge auf einer wunderbar heruntergekommenen Driving Range waren reinste Magie. Die meisten Golfer, die erst später mit diesem Spiel begonnen haben, teilen die Erinnerung: Das Schlägerblatt trifft einigermaßen gerade auf den Ball. Es fühlt sich anders an, als bei dem Schlag zuvor, bei dem der Boden zu früh im Weg war oder dem Schlag davor, bei dem man nur gerade eben den oberen Rand des Balles berührte. Kaum eine spürbare Vibration wird durch den Schläger an die Hände und Arme weitergegeben und der Ball fliegt unvorstellbar gerade und sicher fast 100 Meter in die Ferne. Kolossal!

Weiterlesen

Auf dem Platz: Batalha, Sao Miguel, Azoren

Der Empfang im Batalha GC war so, wie ich es mag: Unkompliziert, herzlich, kompetent. Ich hatte vorher kurz angerufen. Da mir die Fragen nach Abschlagzeit, Wetter und Leihschlägern positiv beschieden wurden, war ich sehr  vorfreudig, als mich meine Liebste, die die Zwischenzeit mit einem Einkaufsbummel in Ponta Delgada verbringen wollte, zum Platz fuhr. Wieso fragte ich eigentlich nach dem Wetter? War ich nicht auf einer überschaubar großen Insel?

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok