Auf dem Platz: Golfclub Norderney und der erste Cycgo-Prototyp

Ich kenne die Plätze auf Föhr nicht und auf Sylt habe ich nur Budersand gespielt. Aber viele Plätze in Deutschland kann es jedenfalls nicht geben, die so gut ein echtes Links-Gefühl aufkommen lassen, wie der kleine 9-Loch-Platz auf Norderney.

Der Untergrund, auf dem gespielt wird, ist vielleicht ein wenig anfälliger für Regen, als die harten und sandigen Fairways an den schottischen Küsten und die Kaninchen haben dem gesamten Gelände schon ziemlich zugesetzt. Dennoch: Die Natürlichkeit, die von diesem Golfplatz ausgeht, ist berührend. Hohe Dünen, starker Wind, erhöhte Grüns, blinde Schläge, wellige Fairways und als Bonus noch ein ziemlich menschenleerer Platz sind doch fast eine Garantie für echten Spaß! Ich habe den Platz dann auch gleich mehrfach innerhalb einer Woche gespielt und vor allem der Wind war eine echte Bereicherung. An einem Tag gab es 45 km/h schnellen Dauerwind mit Böen bis zu 70 km/h, gleichzeitig war aber der Himmel blau. Was für ein tolles Erlebnis! Den Ball mit voller Entschlossenheit im 45 Grad-Winkel zum Fairway in den Wind zu schlagen, nur, um ihn dann am anderen Ende des Zielkorridors wiederzufinden: Das ist eine Art, Golf zu spielen, die man auf den hiesigen Parklandplätzen nur unter Missachtung von knallroten Unwetterwarnungen und unter Einsatz seiner Gesundheit realisieren kann. Bemerkenswert ist die Freiheit und Kreativität, die unter solchen Bedingungen zum Vorschein kommt. Jegliche Fokussierung auf Scores ist schnell vergessen und es geht wirklich nur um den Ursprung des Spiels, wenn man dem widrigen Umständen zum Trotz einfach nur versucht, einen Ball in Richtung einer Fahne zu spielen. Übrigens: Besonders viele Meinungen über den Golfplatz auf Norderney findet man nicht. Der für gewöhnlich gut informierte Golf-Blog Spielt Golf! listet den Platz in der Top 10 der ältesten Plätze in Deutschland (LINK) auf Platz 9 und der kurze Kommentar weist auf Wohlwollen des Autors hin.

Die Runden auf Norderney waren für mich auch aus einem anderen Grund von Bedeutung. Seit einiger Zeit gehe ich mit der Idee schwanger, auf dem Fahrrad Schottland zu berreisen und dabei Golfschläger mitzuführen. Das Kind hat bereits einen Namen: Cycgo - Cycling & Golf! Da der Golfplatz auf Norderney bei allen Vorzügen eine kleinen Schönheitsfehler aufweist, nämlich seine Lage auf der Insel, die nicht unbedingt fußläufig zu den üblichen Übernachtungsmöglichkeiten liegt, wenn man nicht gerade dem Camping fröhnt, denn der entsprechende Platz liegt direkt gegenüber, war der Kurzurlaub hier eine blendende Gelegenheit, das Konzept Cycgo prototypisch zu erfahren (das Wortspiel ist zwar als solches erkannt, aber nur bedingt gewünscht). Ich mietete also eines der häufig zu sehenden blauen Leihfahrräder, schulterte mein kleines Golfgepäck und fuhr dem Spielplatz entgegen.

Der Spaß bei diesem Ansatz war zwar groß, gleichwohl gibt es noch eine Menge an Verbesserungspotential. Das Gepäck auf dem Rücken zu transportieren kann jedenfalls für mich keine Dauerlösung sein, aber das war für die große Tour auch nicht der Plan. Auf cycgo.de kann der geneigte Leser jedenfalls dem Projekt beim Wachsen und Gedeihen folgen; zur Zeit bin ich selber äußerst gespannt, welchen Weg dieser Wegfindungungsversuch wohl nehmen wird.

 

Links:

Cycgo - Auf dem Weg

GC Norderney

Die 10 ältesten Plätze in Deutschland

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.